Medizinische Versorgungszentren
Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen
Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen
Radiologie und Diagnosticum München/Taufkirchen

Haben Sie Fragen?
+49 (0) 89 / 6145 100

Katheter

Epiduralkatheter – weiterentwickelte Therapietechnik nach Dr. Schneiderhan

Ein Katheter ist ein dünnes, schlauchartiges Instrument. Er kann mit verschiedenen Zusatzgeräten wie Kameras oder Wärmesonden versehen sein. Häufig kann durch den Einsatz eines Katheters eine offene Operation vermieden werden. Der Orthopäde und Schmerztherapeut Dr. Reinhard Schneiderhan verbesserte die aus Amerika stammende Therapie mit dem Racz-Katheter. Das von Dr. Schneiderhan weiterentwickelte Verfahren bewährt sich seit vielen Jahren und ist international anerkannt. Mit dieser minimal-invasiven Behandlungsmethode können Schmerzen wirksam lokalisiert und behandelt werden, offene Operationen lassen sich so häufig vermeiden. Das minimal-invasive Verfahren bietet sich zum Beispiel bei einem Bandscheibenvorfall oder einer -vorwölbung an. Ebenso können wirksam Schmerzen therapiert werden, die sich bei bereits operierten Patienten durch die Bildung von Narbengewebe einstellen. Die Behandlung mit dem Epiduralkatheter erfolgt kurz stationär und verschafft den Patienten eine rasche Schmerzlinderung bis hin zur Schmerzfreiheit.

Katheterbehandlung (epidurale Neurolyse und Neuroplastik)

Bei der minimal-invasiven, epiduralen Wirbelsäulen-Kathetertechnik kommt ein spezieller elastischen Katheter zum Einsatz, der unter örtlicher Betäubung und in leichter Dämmerschlafnarkose über eine natürliche Öffnung im Steißbein in der Epiduralraum eingeführt wird. Mithilfe einer kleinen Sonde lässt sich die schmerzende Stelle exakt lokalisieren und behandeln, in dem durch den Katheter Medikamente eingespritzt werden. Sie wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und schrumpfen über die osmotische Wirkung Gewebe, zum Beispiel aus einem Bandscheibenvorfall, das den Nerv bedrängt. Vernarbungen und Verklebungen, die Nerven bedrängen, können ebenfalls gelöst werden.