• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen
  • Amiraplatz 3 / D-80333 München

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Ausstrahlende Schmerzen von BWS kommend

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Schönen guten Tag, erstmal etwas zu meiner Person, ich bin 32 männlich schlank und sitze täglich 8+ Stunden am PC, Sport und Bewegung gibt es kaum. Nun zum Thema: Ich habe seit einigen Jahren immermal meist Abends ausstrahlende Schmerzen gefühlt kommend vom Rücken rechts unterhalb des Schulterplatz bis Wirbelsäule. An dieser Stelle hab ich eigentlich dauerhaft einen leichten Schmerz bei bestimmten Bewegungen den ich aber mehr oder weniger ignoriere. Das Problem sind die Zeitpunkte meist Abends am PC oder im Bett liegend, zu 99% in Ruhe. Diese Schmerzen strahlen manchmal leicht in den linken Brustkorb unterhalb des Rippenbogens aus manchmal kann es aber auch den gesamten Brustkorb betreffen und bis in den Hals vorne rechts + Kiefer rechts ausstrahlen. Der Schmerz ist derart unangenehm das ich meist dazu starke Angst bekomme, daraus entwickelt sich dann Herzrasen, Schweißausbrüche usw. Ob diese Symptome auch zusätzlich durch das Ausstrahlen entstehen oder durch die Angst ausgelöst werden kann ich nicht mit Sicherheit sagen. In diesen Momenten hilft mir eigentlich nur Bewegung / Strecken, auf dem Boden rollen oder änliches. Manchmal lassen die Symptome innerhalb von Minuten nach teilweise hatte ich es aber auch schon mehrfach die Nacht oder auch 3 Stunden am Stück. In diesen Momenten weis ich mir kaum zu helfen und hoffe hier auf einen Ratschlag was ich in den Momenten tun kann oder auch rein profilaktisch. Zusätzlich würde mich interessieren ob diese Symptome wirklich aus diesem Bereich kommen oder ob ich weiter forschen sollte. Mein Herz/Lunge wurde 2006/07 von Spezialisten untersucht und in den letzten Jahren hatte ich einige EKG’s unter anderem auch ein Belastungs EKG beim Hausarzt im letzten Jahr alles ohne Befund. Beim Herzen schein also kein Problem zu bestehen. Bei meinem Orthopäde war ich bisher 2 mal, von ihm kam aber meist nur neben dem lösen von Blockaden das ich mich mehr Bewegen solle. Hab dann auf eigene Faust Massagen organisiert ohne Erfolg und eine Weile im Fitnesscenter verbracht auch ohne Erfolg. Vielen lieben Dank

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr D.,

sollten die Beschwerden unter konservativer Therapie mit Krankengymnastik und dem vorübergehenden Einsatz von Medikamenten sich nicht bessern oder immer wiederkehren, könnte es Sinn machen, weiter nachzuforschen, woher Ihre Beschwerden eigentlich kommen. Hierzu wäre die Durchführung von z.B. Schichtbildaufnahmen (Computertomographie oder Kernspintomographie) sinnvoll. Welche Behandlung letztendlich in Frage kommt, muss anhand der Beschwerden und der Bildgebung entschieden werden.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Schneiderhan / ma

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com