• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Bandscheibenverschiebung

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Sehr geehrte Damen und Herren,muß eine Bandscheibenverschiebung operativ behandelt werden, wenn ich nach einer Skoliosenoperation einen Metallstab in der Lendenwirbelsäule habe, dieser zweimal gebrochen und vielleicht auch der Grund für die Bandscheibenverschiebung ist?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

um auf diese spezielle Frage eine Antwort zu erhalten, wenden Sie sich bitte an den Operateur, der Ihnen den Metallstab implantiert hat.

Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel /dö

Frage

Sehr geehrte Damen und Herren Danke dass Sie auf meine Frage eingegangen sind. Nur leider ist die Situation derzeit so dass ich mich nicht an meinen Operateur wenden möchte weil dieser mich mehrmals versaut hat und ich daher auch kein Vertrauen mehr zu ihm habe. Deshalb bin ich in eine andere Klinik gewechselt die mein Vertrauen zu Ärzten nun langsam wieder aufbaut. Dabei stellte man bei einer vergangenen Untersuchung fest dass eine Bandscheibenverschiebung vor liegt. In wie weit sie vor liegt oder ob auch gar Nerven in Mitleidenschaft gezogen wurden wollen die Ärzte nun durch weitere Untersuchungen herausfinden. Nichts desto trotz Dankeschön für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Kathleen Schubert

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

das Problem ist, dass bei einem gebrochenen Metallstab nur ein bestimmtes Werkzeug zur Operation einzusetzen ist. Da es viele verschiedene Systeme gibt, ist es prinzipiell schwierig, ein System was nicht selbst eingesetzt wurde, zu entfernen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel /dö

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com