• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen
  • Amiraplatz 3 / D-80333 München

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Linker Arm kribbelt und schläft ein

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Hallo Habe seit 2monaten starke Rückenschmerzen im unteren und oberen Bereich Schulterschmerzen Nackenschmerzen Kopfschmerzen und seit heut schläft der linke arm immer ein! Vielleicht wissen sie ob das vom rücken bzw vom nacken kommt!

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr T.,

die von Ihnen geschilderten Beschwerden können beispielsweise von starken muskulären Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich herrühren. Auch ist die Einengung des Spinalkanals z.B. durch eine geschädigte Bandscheibe möglich. Sie sollten einen Orthopäden oder Neurochirurgen in Ihrer Nähe zur Abklärung aufsuchen. Daraufhin ist eine gezielte Behandlung möglich.

Wir wünschen Ihnen Gute Besserung

Mit freundlichen Grüßen
Dr.med. Sigel/ky

Frage

kann ein zusammenhang zwischen karpaltunnelsyndrom und schulter-nackenbeschwerden bestehen? habe seit einem jahr probleme im schulter-nackenbereich mit schwindel,übelkeit,kopfschmerz. folgende ärzte konsultiert. hausarzt,orthopäde,zahnarzt,radiologe,chiropraktiker,osteopath,neurologe. ct und mrt ohne befund. beim neurologen karpaltunnelsyndrom bds. festgestellt. befund soll unabhängig zu meinen hws und bws-problemen stehen.was kann ich ihrer meinung nach noch tun? freundliche grüsse aus dem münsterland frau b.-w.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau B.-W.,

ein indirekter Zusammenhang kann tatsächlich bestehen, da die Muskulatur von beiden Veränderungen her tangiert werden kann. Sie haben ja offensichtlich alles gut untersuchen lassen. All die Fachdisziplinen sind in diesem Falle auch wichtig, da gerade Schwindel und Kopfschmerzen viel verschiedene Ursachen haben können. Sie können versuchen, beispielsweise mit Nachtschienen eine Beschwerdelinderung seitens des Karpaltunnelsyndroms zu erzielen. Ansonsten wäre zu empfehlen, eine diagnostische Wurzelblockade, d.h. eine Spritze, vorzugsweise unter Röntgen- oder CT-Kontrolle, an die Nervenwurzeln der Halswirbelsäule zu setzen, ob daraufhin die ausstrahlenden Schmerzen abklingen. Manchmal können Beschwerden auch ohne erhebliche Veränderungen, welche in Computertomographie und / oder MR-Untersuchung auffällig sein müssten, bestehen.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel/si

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com