• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

PRT Spritzen und Auswirkung

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Ich habe wegen eines Bandscheibenvorfalls im Brustwirbelbereich 3 PRT Spritzen bekommen und leide seit dem unter Heiserkeit (keine Erkältung oder Schmerzen).Kann die Heiserkeit durch die Spritzen bedingt sein?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr H.,

insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering vor PRT-Spritzen im Bereich der BWS einen Heißerheit zu kommen.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Dötterl/dö

Frage

Ich habe vor 3 Tagen meine erste PRT Spritze bekommen,wegen Bandscheibenvorvall L5/S1. Leider blieb die erwartete Wirkung aus.Außer das sich der Schmerz langsam nach oben zieht-heißt Schmerzen nur noch im Po bereich. Sitzen ist sehr schmerzhaft und auch nachts kann ich nur auf dem Bauch schlafen. Meine Frage ist : kann ich trotz Kortisonspritze meine Schmerztabletten weiten nehmen oder wird es zuviel ? Wird durch die Tabletten die Wirkung vom PRT verfälscht? Und ist in den nächsten Tagen damit zu rechnen das es doch noch besser wird?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau S.,

Spritzen und Schmerztabletten dürften sich im Wesentlichen nicht ausschließen. Sinnvollerweise fragen Sie den Arzt, der die PRT-Spritzen verabreicht hat.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Dötterl / dö

Frage

Wegen starker Schmerzen (aufgebrauchter Bandscheibenraum) soll ich nun eine erste PRT-Spritze erhalten. Ich habe wahnsinnige Angst davor! Meine Frage an Sie bitte: Ist diese Spritze irgendwie schmerzhaft?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte(r) Frau/Herr W.,

im Wesentlichen sind PRT-Behandlungen nicht übermäßig schmerzhaft, natürlich gibt es einen Stich aber im Allgemeinen wird dieser toleriert. Nach der PRT ist zu erwarten, dass Ihre starke Schmerzsymptomatik sich bessert und in sofern brauchen Sie keine Angst vor der PRT zu haben.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Dötterl/dö

Frage

Kann man wärend der PRT mit Kontrastmittel arbeiten gehen und Auto fahren? MFG L

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau L.,

nach Durchführung einer PRT sollte eine Überwachung in der Praxis von ca. einer Stunde erfolgen, Danach sollten Sie, unter der Voraussetzung dass keine Lähmungen aufgetreten sind, Autofahren und auch arbeiten gehen können.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Dötterl / dö

Frage

habe zum ersten mal in 2001, dann in 2003 und 2006 je 6 spritzen bekommen. jetzt in 2009 habe ich die 3. spritze frisch hinter mir. aktuelle beurteilung der ärzte vor dieser jetzigen anwendung: \“protrusionen bei engem spinalkanal L3/4 und L4/5. linksbetonte protrusion L5/S1 mit tangierung der linksseitigen nervenwurzel\“. wie oft kann so eine prt-spritzkur ohne gesundheitliche folgeschäden gemacht werden?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr S.,

in unserer Praxisklinik führen wir PRT-Serien nicht öfter als 8 bis 10 Mal in Folge durch. Nach den allgemeinen Empfehlungen steigt nach diesem Zeitpunkt das theoretisch mögliche Entzündungsrisiko an. Auch sollte sich in der Regel in diesem Zeitraum ein deutlich positiver Effekt nach den Infiltrationen eingestellt haben, so dass eine Fortführung in der Regel nicht erforderlich scheint.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. F. Sommer/so

Frage

Ich habe Bluthochdruck und nehme Tabletten. Kann es sein das die Spritzen von der PRT Behandlung auswirkung auf den Blutruck haben ..Der ist nämlich zur Zeit sehr schlecht ???

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau G.,

eine PRT kann eine gute Möglichkeit sein, einen gereizten Nerven zur Beruhigung zu bringen. Jeder Arzt kann hierbei sozusagen seine eigene „Mischung“ von Medikamenten verwenden. So dass wir etwaige Nebenwirkungen, wie Beeinflussung des Blutdruckes, hier leider nicht beurteilen können.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Schneiderhan / ma

Frage

Hallo. Bei mir wurde im in Juni ein MRT gemacht. Festgestellt wurde ein Bandscheibenvorfall. Ich habe ständig Schmerzen, die sich von der linken Schulter, durch den linken Arm bis in den Daumen, Zeige- und Mittelfinger ziehen. In den Fingern habe ich dauerhaft kribbeln. Eine OP kommt für mich, zumindest bisher, nicht in Frage. Jetzt höre ich von dieser PRT Therapie. Ist das sinnvoll?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Lieber Herr H.,
eine Spritzenbehandlung in die Nähe der Nervenwurzel an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule (minimal-invasive PRT Therapie) kann in vielen Fällen eine Operation vermeiden helfen und eine dauerhafte Linderung von Beschwerden bewirken. Ob sie in Ihrem Fall sinnvoll ist, müsste individuell abgeklärt werden.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Moin was mach ich nach denn 3 spritzen habe gehört es geht mit krankenGymnastik weiter aber wer soll mir die verschreiben?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Lieber Herr R.,
Physiotherapie ist zur Nachbehandlung und Sicherung des Heilungserfolgs umbedingt empfehlenswert. Bitte wenden Sie sich an den Sie behandelnden Arzt.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com