• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Zeitpunkt Entfernung der Schrauben nach Brustwirbelfraktur

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Ich (m .30 Jahre) hatte im Dezember 2005 einen Snowboardunfall, bei dem ich mir unter anderem zwei Brustwirbel gebrochen habe. Diese wurden links und recht mit einer Platte über 4 Wirbel verschraubt. Die Fraktur heilte sehr gut so dass ich nach ca. 3 Monaten kaum noch Einschränkungen hatte. Bis jetzt habe ich lediglich hin und wieder leichtes kribbeln in der Rückenmuskulatur, oder merke nach schwerem Heben mal die Schrauben. Die Operation ist jetzt ca 14 Monate her. -Wann ist nach Ihrer Meinung der beste Zeitpunkt, die Schrauben wieder entfernen zu lassen? -Wie lange können die Schrauben maximal im Körper bleiben, ohne dass irgendwelche Langzeitschäden zu befürchten sind? -Wie lange werde ich nach dem Entfernen ungefähr Arbeitsunfähig sein (Bürotätigkeiten). -Die OP wurde in Österreich durchgeführt. Empfehlen Sie, die Schrauben auch wieder dort entfernen zu lassen? (Entfernung zur Klinik nur ca. 150 km).Vielen Dank für Ihre Empfehlungen.MfG Christof Leuter

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr L.,

prinzipiell ist es immer sinnvoll, an der gleichen Einrichtung das Material wieder entfernen zu lassen, da diese den Operationssitus am besten kennen und die gleichen Gerätschaften verwenden. Ebenso kann es aber überall durchgeführt werden. Theoretisch könnte das Metall genauso gut im Körper verbleiben. Gerade in jungen Jahren ist man aber grundsätzlich der Ansicht, dass es besser ist, Fremdmaterial wieder zu entfernen. Wenn durch Bild gebende Untersuchungen sichergestellt ist, dass alles gut abgeheilt ist, könnten Sie die Schrauben entfernen lassen. Danach sollten Sie sich für mindestens zwei Wochen schonen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. F. Sommer /si

Frage

hallo othopaede. comohne extrem auszuholen möchte ich die eine frage stellen, soll ich, oder muß ich mich operieren lassen?12/2005 wurde bei mir ein plasmozytom III a mit Tumorbefall des Lendenwirbels 4. das wurde erfolgreich ausgeräumt und die wollten das „nachbestrahlen,was ich nicht tat. letzte woche machten wir ein screaning der gesamten wirbelsäule. dabei stellten die radiologen fest das, lws 4 fast vollständig mit knochenmark gefüllt ist, aber wirbelsäule 11 komplett eingebrochen ist. der hämatologe/onkologe der mich behandelt und chefarzt der klinik istsagte mir das „man da nichts machen muß, was ich anderst sehe.könnten sie mir anhand des geschriebenen ihre meinung darüber schreibe. sicherlich haben sie keine bilder vor sich liegen, aber ich habe so einiges gelesen, wie liquoraustritt, schädigung der nervenstränge durch segment.mfg ralf merkle

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr M.,

ob man einen Tumorbefall im Bereich der LWS bei Plasmozytom operieren soll oder nicht, ist eine Frage, die man sehr individuell beantworten muss, was im Rahmen dieses Forums leider nicht möglich ist. Neben dem Allgemeinbefinden muss zusätzlich beurteilt werden, welche akuten oder drohenden neurologischen Ausfälle zu erwarten sind. Hierfür ist eine umfangreiche Erörterung mit dem Onkologen erforderlich.

Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Dötterl /dö

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com