• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen
  • Amiraplatz 3 / D-80333 München

Operative Arthrosetherapie

Eingriffe gegen den Arthroseschmerz

Wenn eine Arthrose mit konservativen Therapie-Maßnahmen nicht ausreichend behandelt und eine Schmerzlinderung sowie die Aufrechterhaltung der Beweglichkeit nicht mehr gewährleistet werden können, ist eine operative Behandlung meist die beste Option. Hier stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Die Arthrose (Arthrosis deformans) ist eine degenerative, entzündliche Gelenkerkrankung, die meist mit zunehmendem Alter auftritt. Als Folge von jahrzehntelanger Beanspruchung, aber auch durch Über- beziehungsweise dauerhafte Fehlbelastung kommt es zur Abnutzung der Knorpeloberfläche eines Gelenks. Häufig betroffen sind nicht nur Hüft-, Knie-, Sprung- und Schultergelenke, sondern auch die Wirbelsäule. Kleine Gelenke wie Finger und Zehen sind ebenfalls anfällig für Arthrose.

Arthroskopische Verfahren wenden wir insbesondere an Knie, Schulter, Sprunggelenk und Hüfte an. In unseren drei medizinischen Versorgungszentren führen wir zudem  Eingriffe durch, die den Knorpel reparieren oder Setzen künstliche Gelenke ein .

Hüftgelenkarthrose

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Gelenkersatz bei Hüftarthrose durchzuführen. Der künstliche Gelenkersatz ist nur einer davon.  Wir stellen Ihnen alle Optionen vor.

Kniearthrose

Die operative Behandlung bei Kniearthrose hängt vom Krankheitsstadium ab und davon, wie stark die Symptome ausgeprägt sind. Wir bieten Ihnen vorbeugende Maßnahmen, eine Kniearthrose-Operation oder einen künstlichen Gelenkersatz an.

Knorpeleingriffe und künstliche Gelenke

Für den Knorpelaufbau bei kleineren Knorpelschäden im Rahmen einer Arthrose werden immer häufiger Techniken angewendet, die die Gelenkknorpeloberfläche wiederherstellen. Bei größeren Knorpelschäden wählen wir aus verschiedenen operativen Methoden.

Arthrose Sprunggelenk

Bei Arthrose im Sprunggelenk ist das Ziel der Behandlung der Erhalt der Beweglichkeit und Schmerzlinderung. Außerdem wollen wir vermeiden, dass sich die Arthrose in angrenzende Gelenke ausbreitet. Ein künstliches Sprunggelenk kann hier Abhilfe schaffen.

Schulterarthrose

Eine ausgeprägte Schulterarthrose oder ein unfallbedingter Bruch des Oberarmkopfes können die Beweglichkeit des Arms einschränken und starke Schmerzen verursachen. Durch eine Schulterarthrose-Operation mit moderner Gelenkprothese können wir Ihnen helfen.

Log - 25 Jahre Kompetenz für Ihre Wirbelsäule
Empfang Dr. Schneiderhan & Kollegen

Wir sind für Sie da!