• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Dr. med. Frank Sommer

Viele Patienten, die zu uns kommen, haben bereits eine lange Leidensgeschichte hinter sich. Unser Ziel ist es, nicht nur die vorhandenen Schmerzen kurzfristig zu beheben, sondern den Ursachen auf den Grund zu gehen und eine individuelle Therapie zu finden, die langfristig wirkt.

Behandlungsschwerpunkte

  • Degeneration
  • Verletzungen- und Erkrankungen der gesamten Wirbelsäule
  • Mikrochirurgische und minimalinvasive Behandlungsverfahren

Mitgliedschaften

  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  • IGOST
  • Deutsche Schmerzgesellschaft
  • Österreichische Gesellschaft für Alpen- und Höhenmedizin
  • Ehrenmitglied der International Society of Laser Assisted and Percutaneous Procedures in Spinal Surgery (ISLASS)

Publikationen

1998

Systemicic Antibiotic Therapy on Multiple Intracerebral Abscesses of Unknown Origin, Acta Neurochirurgica 140/10

2000

Growth of a Meningioma Induced by Implantation of a Foreign Body into an Arachnoid Cyst, Acta Neurochirurgica 142/12

Springerverlag 2016

Cervical Spine – Minimally Invasive and Open Surgery
ISBN 9 783-319-21607-2
Editor : Pier Paolo Maria Menchetti
Contributor : Frank Sommer, Department of Spine Unit, Medical Center of Spinal Disorders, Munchen/Taufkirchen, Germany

Fachvorträge

2007

DOUC Berlin
Interspinöse Spreizer; Indikation und Erfahrung

2008

Teheran
Kongressleitung Treatmentoptions in spinal stenosis

2009

Salzburg Vertrebroplastie – Treatment in spinal fracture

27.11.2015

Patientenveranstaltung zum 4. Wirbelsäulenschmerzkongress
Schmerzen bei Verschleiß der Bandscheiben; minimal invasive Behandlungsmöglichkeiten

28.11.2015

4. Wirbelsäulenschmerzkongress
HWS-Kyphose – operative Optionen

Berufliche Laufbahn

1995 bis 2004

Assistenzarzt und Oberarzt
Neurochirurgische Klinik des Behandlungszentrums Vogtareuth

2000

Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie

2003

Diploma in Mountain Medicine

2004 bis 2005

Freiberufliche Tätigkeit in Deutschland und Österreich als Notarzt mit Schwerpunkt Flugrettung, leitender Flugrettungsarzt

seit 11/2005

Ärztlicher Leiter des MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

2006

Erlangung der Zusatzbezeichnung “Notfallmedizin”