• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Fibroostosen

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Sehr geehrtes Expertenteam, ich habe eine neue Hüfte eingesetzt bekommen. Darf ich Sie bitten, mir zu erklären, was „Fibroostosen“ hier, ich zitiere: „Die Röntgenkontrolle des re. Hüftgelenkes vom 14.12. 2005 ergab einen regelrechten, festen Sitz der Endoprothese ohne Lockerungszeichen mit diversen Fibroostosen“ bedeuten. Vielen Dank für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Claus Becker

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr B.,

Fibroostosen sind Verkalkungen bzw. Verknöcherungen im Bereich der Muskulatur bzw. der Sehnen. Diese können entstehen durch Einblutung ins Gewebe, wie es nach Operationen der Fall ist.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.med. R. Nissl

Frage

Danke für Ihre Antwort. Darf ich nun fragen, ob/was ich (der Orthopäde, der Physiotherapeut) dagegen tun kann.Vielen Dank für Ihre MüheClaus Becker

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr B.,

es sollte zunächst eine konservative Therapie erfolgen, d.h. Dehnungs- und Lockerungsübungen. Außerdem könnte eine lokale Infiltration mit lokalen Betäubungsmitteln im Bereich der Verkalkungen die Beschwerden lindern. Erst bei anhaltenden, therapieresistenten Beschwerden könnte unter Umständen dann eine operative Revision mittels Ausräumung der Herde erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.med. R. Nissl

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com