• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen
  • Amiraplatz 3 / D-80333 München

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Knirschen im Knie nach Kreuzband-OP

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Guten Tag! Ich habe im Sommer 2004 nach einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes eine VKB-Plastik erhalten, und zudem wurde ein Riß des Außenmeniskusses genäht. Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Ergebnis, seit einiger Zeit knirscht das Knie jedeoch sehr beunruhigend bei Beugung zwischen 70 und 120 Grad, bei Belastung etwas mehr. Woher kann das denn kommen? Zudem hatt eich neulich nach dem Joggen auch leichte Schmerzen. Vielen Dank und viele Grüße Max G.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr G.,

die geschilderten Symptome könnten verursacht sein durch Knorpelabnutzungen im Bereich der Kniescheiben. Entsprechend könnte hier die Behandlung mit den Knorpel revitalisierenden primär entzündungshemmenden Medikamenten sinnvoll sein. Zunächst sollte jedoch die Diagnose durch eine ärztliche Untersuchung bestätigt werden, da sich dies durch lediglich Angabe der Beschwerden nicht definitiv exakt feststellen lässt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Effner /ef

Frage

Meine KreuzbandOP liegt ca. 10 Wochen zurück. War zuerst auch sehr zufrieden mit dem Heilungsprozess, kaum Schmerzen. Beugung bis 90 Grad und volle Streckung war nach 14 Tagen möglich. Plötzlich nach der 7. Woche kamen die Schmerzen zurück und ich merkte ein Klacken und ein Knirschen im Knie an der oberen Innenschenkelseite direkt neben der Kniescheibe beim Beugen und Strecken. Ist es normal, dass Schmerzen plötzlich auftreten und was bedeutet das „Klacken“?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau L.,

plötzliche Schmerzzustände nach Kreuzband-OP sind immer möglich durch anhaltende Reizungen oder Entzündungen. Das Klacken könnte bedingt sein durch eine Fehlstellung der Kniescheibe oder rezidivierende Blockaden im Bereich des Kniegelenkes. Bei anhaltenden schmerzhaften Klackgeräuschen könnten Sie den Befund mit Ihren behandelnden Ärzten besprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel /ef

Frage

Guten Tag, Ich hatte vor etwas mehr als einem Jahr eine vordere Kreuzbandplastik (Semi) und eine Microfrakturierung des herausgerissenen Knorpelstücks. Soweit ist alles gut verheilt, konnte nach 5 Monaten sogar wieder ins Handballtraining einsteigen. Nun habe ich allerdings seit einigen Wochen ein extrem lautes Knirschen beim Beugen, Schmerzen nach dem Training / Spiel am Schienbeinkopf und ein Streckdefizit, dass durch manuelle Therapie eigentlich fast komplett verschwunden war. Nun mache ich mir doch etwas Gedanken, wieso nach einer relativ schnellen Genesung und uneingeschränkter sportlicher Aktivität, das Knie anfängt Schmerzen zu bereiten. Ich weiss eben nicht so recht, ob ich mein Knie doch noch einmal durchchecken lassen sollte, oder ob das Ganze „normal“ nach einer VKB ist?!? LG Nadine F.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau F.,
bitte nehmen Sie sich zu Ihren Kniebeschwerden nochmals eine individuelle Beratung durch Ihren Orthopäden in Anspruch. Möglicherweise benötigen Sie weiterhin zum Beispiel eine physiotherapeutische Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Guten tag, meine kreuzbandplastik operation ist jetzt 8 wochen her, und mir ist jetzt ein knirschen aufgefallen, das nur beim richtigen durchstrecken auftritt! Beugung und streckung bis 10 grad hört man nichts! Ist auch nicht schmerzhaft! Hat jemand erfahrung? Mit freundlichen grüßen

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Liebe Frau L.,
bei einer Kreuzbandplastik ist es wichtig, dass die Bohrkanäle richtig liegen. Wenn diese nicht ganz korrekt verlaufen, kann es zu den von Ihnen beschriebenen Beschwerden kommen. Bitte holen Sie ggf. eine zweite Meinung bei einem Kniespezialisten ein.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Guten tag, ich habe vor 6 jahren eine vkb-plastik, beide menisken zusammengenäht und das seitenband vernäht bekommen. Vor 5 jahren musste erneut ein meniskus genäht werden. Anschließend habe ich immer wieder wundrevisionen wegen staphilokokken bekommen. Schlußendlich musste eine naht mit vac zusammenwachsen. Vor 3 jahren war diese geschichte abgeschlossen. Jetzt verspüre ich immer beim bewegen ein knirschen im knie. Es tut momentan nicht weh aber ich habe ein instabilitätsgefühl. Liegt das an einem mangel der muskulatur? Liebe grüsse d z

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Liebe Frau Z.,
Ihre Beschwerden können verschiedene Ursachen haben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass eine schwache Muskulatur sie mit verursachen. In jedem Fall ist davon auszugehen, dass Sie von einer gezielten Kräftigung profitieren werden. Lassen Sie sich doch zu den verschiednenen physiotherapeutischen Möglichkeiten beraten.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Hallo…hatte vor ca 8 Monaten eine kreuzbandplastik…Schmerzfrei war ich leider nie aber es ist eindeutig besser als vor ein paar Monaten. …nur das Treppe auf und ab macht mir Schwierigkeiten…und mein beugen und strecken knirscht es wie verrückt. ..ist es normal das die Heilung so lange dauert…lg

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Liebe C.,
die Heilung des Knies kann durchaus Zeit in Anspruch nehmen. Holen Sie ggf. noch einmal eine orthopädische Beratung ein, um durch Muskelaufbau ihr Gelenk optimal zu unterstützen.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Hallo, Ich bekam am 2.2.2016 eine Kreuzbandplastik mit Semi. Außerdem wurde der Innenmeniskus genäht und eine Teilresektion des Außenmeniskus. Ich hatte auch noch einen Teilriss am Innen- und Außenband. So weit so gut. Nun habe ich folgendes Problem. Ich kann soweit alles machen, Treppen steigen auch meine Arbeit, viel Schlepperei und viel Laufen stellen kein Problem dar. Ich kann aber nicht in die Kniebeuge gehen und Gewicht auf das operierte Bein verlagern, weil ich ein Megadrücken im Bereich unterhalb oder innen kann ich nicht genau sagen in der Kniescheibe bekomme. Es tut sehr weh. Außerdem springt irgendetwas im Knie, wenn ich von der Beugung in die Streckung gehe. Bei der Streckung fehlen nach wie vor 2-3 Grad. Ich bin so verzweifelt auf einem erneuten MRT im Juni 2016 war alles gut, nichts zu sehen. Viele Bekannte sagen muskuläre Dysbalancen, fehlende Muskulatur, die diese Schmerzen verursachen.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Liebe Frau L.,
bei einer Kreuzbandplastik ist es wichtig, dass die Bohrkanäle richtig liegen. Wenn diese nicht ganz korrekt verlaufen, kann es zu den von Ihnen beschriebenen Beschwerden kommen. Bitte holen Sie ggf. eine zweite Meinung bei einem Kniespezialisten ein.
Mit freundlichen Grüßen, Ihre Patientenbetreuung

Frage

Hallo, ich hatte am 2. Februar eine Kreuzband-OP (vorderes Kreuzband). Keine Verletzungen des Miniskus oder anderer Bänder. Die Streckung bis 0 grad habe ich aktiv nie geschafft, nur passiv. Allerdings war ich bis vor 2 Wochen soweit Schmerzfrei und konnte auch schon wieder etwas laufen (wengleich nicht so regelmäßig, da mir noch etwas an Streckung fehlt). Ich war 6 Monate in der Physiotherapie und bin momentan im Auslandssemster. Auch hier habe ich alle Übungen im Fitnessstudio fortgesetzt. Vor gut 2 Wochen bin ich am Laufband etwas weiter und schneller gelaufen als sonst, seit dem habe ich extreme Beschwerden im Knie. Es tut bei der Streckung sehr weh gleich unter der Knieschiebe an der Innenseite- Anfang vom Schienbein. Auch die Streckung ist dadurch mit Schmerzen verbunden und wesentlich schlechter geworden und ich habe auch Schmerzen beim normalen gehen. Was könnte das sein, oder hat schonmal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? lg

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com