• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Was genau ist eine lumbosakrale Übergangsstorung?

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Sehr geehrte Experten, ich, 30 Jahre, war beim Orthopäden wegen häufiger werdenden LWS-Beschwerden. Nach Rö.der WS hat mein behandelnder Arzt mir gesagt das ich eine lumbosacrale Übergangsstörung, vergleichbar mit einer minimalen Form eines offenen Rücken habe. Als einzige Therapie sei „Speck runter,Muskeln drauf“ sinnvoll.Da meine Patella wohl auch nicht ganz richtig ausgebildet sei, wäre ich in der Entwicklung irgendwann wohl mal stehen geblieben (Ich bin 3 Mon. zu früh geboren). Meine Frage: Ist meine Form dann evt tatsächlich mit einer Spina bifida vergleichbar? Was für Konsequenzen kann das mit dem älter werden haben? Gibt es evt doch Therapie-Möglichkeiten?Im Vorraus vielen Dank Gruß Daniel Richter

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr R.,

bitte entschuldigen Sie die verspätete Beantwortung doch aufgrund der Urlaubszeit konnte Ihre Frage erst jetzt bearbeitet werden.

Lumbosakrale Übergangsstörungen, was im Wesentlichen bedeutet, dass sich der unterste Lendenwirbel nicht so recht entscheiden konnte, ob er Kreuzbein- oder Lendenwirbel werden möchte sind sehr häufig und haben zumeist keinen Krankheitswert. Muskelaufbau ist zumeist sinnvoll, nur in ausgeprägten Formen ist es vergleichbar mit einer Spina bifida.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel/si

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com