• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Welche Sportarten bei Meniskusschaden

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Mir wurde vor 2Jahren der Innenminiskus entfernt.Ausserdem habe ich durch die Verletzung einen Knorpelschaden 2-3 .Grades.Welchen Sport darf ich noch Ausüben .Motoradfahren ist mein Hobby bzw.Endurofahren .Und wie verhält es sich beim Radfahren Joggen Rudern?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr J.,

bei Fehlen des Innenmeniskus, welcher als Puffer im Kniegelenk dient, sowie bei bekannten Knorpelschäden sollte Belastungen für das Kniegelenk (z.B. Joggen, Bergabgehen ……) vermieden werden. Die Bewegung für das Kniegelenk (z.B. Fahrradfahren, Schwimmen, ……) ist jedoch unbedingt zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. S. Böll

Frage

Hallo.Ich habe vor 3jahren eine Miniskusentfernung (Innenminiskus)hinter mir.Seitdem bin ich immer noch auf der Suche nach einem Trainingsplan für defete Knie,fals es soetwas gibt.Zumal ich LKW fahrer bin ,fehlt es mir an Bewegung.Vielleicht können Sie mir weiter helfen ,und ist Skilanglauf ratsam?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr J.,

nach Meniskusentfernung sollten Sportarten, die das Kniegelenk stark belasten (z.B: Joggen, Ballsportarten …) vermieden werden. Sportarten, die das Kniegelenk in erster Linie bewegen (z.B: Radfahren, Schwimmen, auch Skilanglauf …) sollten bevorzugt werden.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. med. S. Böll

Frage

Sehr geehrter Herr Dr. Söll,welche Schwimmart ist bei Meniskusschäden (zwei Drittel wurden entfernt, plus Korpelschaden im gewichtstragenden Teil) günstig? Bei Brustkraul oder Rückenkraul ist die Bewegung des Knies zwar gerade, aber die Bewegung geht hoch und runter. Beim Brustschwimmen wird durch die Auswärtsbewegung des Knies der Meniskus(-rest) bzw. der Knorpel beansprucht. Was also ist zu tun?Mit freundlichen Grüßen F. Schaarschmidt

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

Brustschwimmen ist angesichts des bestehenden Kniegelenkschadens sicherlich nicht günstig durch die Ausschlagbewegung. Brustkraulen und Rückenkraulen scheinen hier die bessere Bewegungsmechanismen für das betroffenene Kniegelenk darzustellen.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. D. Müller / mü

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com