• Eschenstraße 2 / D–82024 Taufkirchen
  • Amiraplatz 3 / D-80333 München

Antworten auf Ihre Fragen zu Medizin und Gesundheit

Wirbelsäule L4/L5

So wichtig ist die Zweitmeinung

In Zeiten vieler unnötiger Operationen an der Wirbelsäule wird die ärztliche Zweitmeinung immer wichtiger. Unser interdisziplinäres Fachärzteteam arbeitet fachübergreifend zusammen, um für Sie die bestmögliche Behandlung zu finden.

Sie haben Fragen?

Am besten ist es, Sie stellen sich persönlich in unserem Zentrum vor. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin über unsere Zentrale unter 089 / 6145100.

Frage

Ich habe seit gut einem Jahr mit Rückenschmerzen zu tun!Die größten Schmerzen habe ich wen ich vom Stuhl aufstehe oder wenn ich etwas heben muß,sind es wie Messerstiche im meinen Rücken.Habe auch schon eine CT gemacht,wo man einen Verschleiß bei L4/L5 festgestellt hat.Habe schon mehrmals Krankengymnastik,Stregbank und Akupunkttur gemacht.Hat aber alles nicht geholfen. Was kann ich noch tun?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte/r Damen und Herren,

ihr geschilderten Beschwerden sind typisch für einen Verschleiß in den kleinen Wirbelgelenken L4/L5 oder auch L5/S1. Durch Verschleiß und damit verbundene entzündliche Veränderungen in diesen Gelenken treten typischerweise bewegungsabhängige lokale Schmerzen auf. Zu empfehlen wäre eine Injektion mit einem lokalen Betäubungsmittel und ggf. einem Cortisonzusatz als entzündungshemmendes Medikament direkt an diese kleine Wirbelgelenke, am besten und Röntgen- oder CT-Kontrolle. Sollte sich dadurch eine vorübergehende Besserung einstellen, wäre die Hitzesondenbehandlung für Sie geeignet. Hierdurch wird die Schmerzleitung aus diesen oben genannten Gelenken unterbrochen (sehen Sie auch hierzu die entsprechenden Seiten unserer Homepage).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. S. Böll

Frage

Mein Großvater hat heute erfahren, dass seine Wirbelsäule am fünften Wirbel beschädigt ist und dieser der Grund seiner Schmerzen sei. Daher wollte ich fragen, ob dieser Wirbel eine bestimmte Verantwortung im Körper übernimmt? Danke für ihre Information Hochachtungsvoll Rajko Kraft

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr K.,

leider machen Sie keine Angaben, ob es sich um den fünften Halswirbel, den fünften Brustwirbel oder um den fünften Lendenwirbel handelt. Generell übernimmt jeder Wirbel eine bestimmte Verantwortung im Körper. Bei degenerativen Wirbelveränderungen kommt es oft zu Beschwerden. Im allgemeinen sind diese Beschwerden jedoch mittels konservativer Behandlungen zu lindern.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. med. S. Böll

Frage

Müssen es immer die gleichen punkte sein und warum blutet es und tut weh? MFG Marlies Gottschalk

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau G.,

bitte wenden Sie sich mit dieser Frage an Ihren Akupunkteur.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Schneiderhan

Frage

Brennende Schmerzen. Ausgehend von der Sacral Gegend.Ausstrahlung in Gesäß und Oberschenkel. Starke Schmerzen bei Wärme, besonders bei Sonnenlicht.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau O.,

ich würde Ihnen die Vorstellung bei einem Orthopäden empfehlen, eventuell sind degenerative Veränderungen an der Wirbelsäule oder auch ein Bandscheibenvorfall beschwerdeverursachend. Mittels Röntgenbild oder ggf. kernspintomographischer sowie körperlicher Untersuchung kann häufig die Ursache Ihrer Beschwerden gefunden und adäquat behandelt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. R. Schneiderhan

Frage

Nach Taubheit in beiden Beinen erste OP – L4/L5 -1996 in Gensingen. Ergebnis 6 Jahre Schmerzen. Januar 2002 zweite OP in Wiesbaden L4/L5 ganz ohne Erfolg.( Immer wieder Narbenbildung ).September 2002 dritte OP -Uni -Klinik Köln bis 2004 mit Medikam.+ Spritzen die Zeit überbrückt nicht schmerzfrei. Auf anraten und nach Untersuchungen im Brüderkrankenhaus in Koblenz wurde mir geraten daß nur noch eine Stabilisierung die Schmerzen abstellen kann.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrter Herr T.,

die heutigen Angaben alleine reichen nicht aus, um die Indikation für eine Stabilisierungsoperation zu stellen. Hierzu ist neben dem genauen klinischen Befund vor allem auch die Kenntnis der aktuellen MRT-Bilder erforderlich. Oftmals ist es leider tatsächlich so, dass eben im Gefolge mehrerer Bandscheibenoperationen schlussendlich ein Instabilitätsproblem der Wirbelsäule vor vordergründig wird, dass nur noch eine Operation mit Versteifung des betroffenen Segmentes Erfolg versprechend ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. R. Medele

Frage

Kernspinn hat ergeben, daß im unteren Teil vorwiegend links Abnutzungen an der Wirbel- säule sichtbar sind.Ich habe täglich Schmerzen, nur im Ruhezustand lassen dieselben nach. Habe schon vieles ausbrobiert, außer Wärme hilft gar nichts.Ich bin sehr verzweifelt, was soll ich nur tun?Vielleicht können Sie mir helfen! E-Mai.:Bettina.Schellein@t-onlne.de

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

häufig verursachen Arthrosen der so genannten kleinen Wirbelgelenke starke Rückenschmerzen. Wir empfehlen in diesem Fall eine gezielte Injektion (am besten unter Röntgen- oder CT-Kontrolle) an beziehungsweise in die betreffenden Gelenke. Als Dauertherapie kann auch eine so genannte Hitzesondenbehandlung zur Verödung der betreffenden Schmerznerven sinnvoll sein. Auf lange Sicht ist krankengymnastische Übungsbehandlung zur Stabilisierung der Rumpfmuskulatur und damit zur Entlastung der Wirbelsäule sicherlich sinnvoll.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Böll

Frage

Ich muß ins Krankenhaus am 17.02.05 evtl.werden mir Implantate eingesetzt.Ist das o.K.? Mein Arzt sagte mir, ich dürfte nach der OP 1/4 Jahr nicht sitzen.Mein rechtes Bein ist taub, und ich hoffe auf eine gute Prognose.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau W.,

offensichtlich sind Sie bereits im Krankenhaus und hoffentlich erreicht die Antwort Sie trotzdem. Falls Ihnen Implantate eingesetzt werden müssen, werden Sie sicherlich zuvor genau über die Notwendigkeit und die Risiken aufgeklärt worden sein.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. R. Nissl

Frage

Guten Tag! Wie verhalte ich mich,wenn ein Arzt eine Bahandlung an mir vornimmt(3-D-Rückenvermessung) ,und mir HINTERHER sagt das es 80,-€ kostet? Vielen Dank im Vorraus!

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

da gibt es keinen pauschalen Rat, da solche Dinge zuvor abgeklärt werden sollten. Sie sollten sich jedoch nochmals mit Ihrem Arzt darüber unterhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.med. R. Nissl

Frage

Kann eine Kur gegen Rückenschmerzen helfen? Wenn ja ,bei wem sollte man sich es beantragen oder anfordern?

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau Sch.,

wegen eines Kurantrages müssten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Orthopäden halten. Hier gibt es verschiedene Verfahren die zur Verfügung stehen. Welche für Sie und Ihre Beschwerden am Besten geeignet ist, können wir Ihnen von hieraus nicht beantworten.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Dr. med. Sigel/ky

Frage

Bei mir (41) hat man im November 07 Arthrose in der Wirbelsäule L4/L5 festgestellt. Ich habe dann sofort die lokale Beteubung bekommen . 2 Spritzen rechts und 2 Spritzen links. Die Schmerzen haben schon vor ca. 2 Monaten wieder angefangen. Als ich jetzt mir einen Termin zum Spritzen wieder holte erklärte mir die Krankenschwester, dass ich nur insgesamt 6 Spritzen( Therapien) bekommen könne. Warum nur und was giebt es anderes für mich.

Antwort von Dr. med. Reinhard Schneiderhan

Sehr geehrte Frau H.,

prinzipiell kann man dies auch öfters machen. Jedoch ist es dann meist sinnvoll, die Therapie zu steigern. Statt Spritzen könnte auch eine Verödung durchgeführt werden. Der Unterschied ist, dass bei Spritzen ein Medikament gespritzt wird. Bei der Verödung wird über die Nadel entweder Reizstrom fließt oder beispielsweise Kälte angewandt wird. Zumeist wird heute die Erwärmung durch Strom durchgeführt. Solch ein Verfahren ist nicht wesentlich unangenehmer wie die Spritzen, die Sie kennen.

Wir wünschen eine gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Dr. med. A. Sigel / si

MVZ Praxisklinik Dr. Schneiderhan & Kollegen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-0
E-Mail: info@orthopaede.com

MVZ Wirbelsäulenzentrum München/Taufkirchen

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-86
E-Mail: info@wirbelsaeulenzentrum-muenchen.com

MVZ Radiologie und Diagnosticum

Rufen Sie uns an: 089/ 614510-54
E-Mail: info@radiologie-diagnosticum.com